Jahr
2022

Ein Guide für Deutschland

Wer in Deutschland neu ankommt, braucht viele Informationen. Mit unserer technischen Betreuung der Webplattformen der Neuen deutschen Medienmacher:innen sorgen wir dafür, dass sie immer zur Verfügung stehen.

Screenshot von der Startseite handbookgermany.de
No items found.

Neu in Deutschland – viele Fragen.  Antworten speziell für Menschen mit Flucht- und Migrationserfahrung bieten die Neuen deutschen Medienmacher:innen mit ihren Plattformen »Handbook Germany« und »Together in Germany«.

Wie funktioniert das mit der Kita-Anmeldung? Wie finde ich einen Ausbildungsplatz? Was bedeutet Duldung und kann ich damit auch arbeiten? Was hat es mit der Mülltrennung auf sich? Und was mache ich, wenn ich krank bin und ärztliche Hilfe brauche? 

In neun Kategorien sortiert, finden sich auf https://handbookgermany.de aktuelle, zuverlässige und verständliche Informationen und Tipps zu Asyl, Wohnung, Gesundheit, Arbeit und Ausbildung sowie zu Kita, Studium und vielem mehr.

Neun-sprachige Website 

Und da vieles in Deutschland schon auf Deutsch schwer zu verstehen ist, sind alle Inhalte in neun Sprachen (Arabisch, Deutsch, Englisch, Farsi, Französisch, Paschto, Russisch, Türkisch und Ukrainisch) abrufbar – zum Lesen und Hören. Erstellt und betreut werden die Beiträge von Muttersprachler:innen.

Die Community zum Handbuch

»Together in Germany« ist die ideale Ergänzung zu »Handbook Germany«. Hier können konkrete Antworten auf spezielle Fragen gefunden oder neue gestellt werden. Die Community geht auf die individuellen Fragestellungen ein, ein muttersprachliches Moderator:innen-Team steht betreuend dahinter. 

Partner für Weiterentwicklung

Henkelhiedl unterstützt die Neuen deutschen Medienmacher:innen bei der Weiterentwicklung und technischen Wartung ihrer beiden digitalen Plattformen: Unser Development-Team entwickelt neue Module für ein spezielles Inhaltsformat und die Anbindung einer lokalen Suchdatenbank über APIs. 

Aber auch konzeptionelle Beratung zur Nutzer:innen-Führung oder Designentwürfe werden in wöchentlichen Jours Fixes abgestimmt und anschließend umgesetzt.

Eine spannende Partnerschaft also, in der wir die Neuen deutschen Medienmacher:innen über längere Zeit  als »Sparringspartner« begleiten dürfen.

Du hast ein ähnliches Projekt vor oder bist an mehr Informationen über dieses interessiert? Dann hilft gerne weiter.
No items found.
No items found.

Ähnliche Projekte